Themenshop - Sonnenbrand

Themenshop - Sonnenbrand

 Der Sonnenbrand (med.: UV-Erythem, Erythema solare, Dermatitis solaris) ist eine entzündliche Rötung der menschlichen Haut durch kurzwellige Sonnenstrahlung oder künstliche UV-Strahlung.


Akut führt ein Sonnenbrand zu Druckempfindlichkeit und Brandschäden bis hin zur Blasenbildung, langfristig kann auch Hautkrebs die Folge sein. Die Erweiterung der Blutgefäße in der Haut führt zu stärkerem Blutfluss, was als Rötung (Erythem) der Haut sichtbar wird.
Besonders gefährdet sind die Schultern und der Oberkörper, wo es häufig zur Abschälung der oberen Hautschichten einige Tage nach dem Sonnenbrand kommt. Auch Füße und Gesicht, hier besonders die Nase, sind durch ihre exponierte Lage stark gefährdet und werden zusätzlich meist nicht gründlich genug geschützt.
Bei manchen Personen reagiert der Körper an der Stelle des Sonnenbrandes mit einem allergischen Verhalten. Diese Sonnenallergie kann sich sehr unterschiedlich auswirken, bei manchen Personen kommt es zu starkem Juckreiz beziehungsweise dem Auftreten von Blasen und Schwellungen. (Quelle: Wikipedia.de)

Was aber tun, wenn es zu spät ist:

Der leichte Sonnenbrand lässt sich durch verschiedene Maßnahmen behandeln:
  • Kühlende Lotionen oder feuchtigkeitspendende Cremen
  • kühle Duschen oder nasse Umschläge führen weiterhin zur Linderung
  • versuchen Sie viel zu trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen

 Bitte beachten Sie:
Auch bei erfolgreicher Behandlung steigt die Gefahr von Hautkrebs.

Wir haben Ihnen eine Reihe von Produkten zusammengestellt, die einerseits Sonnenbrand verhindern oder Diesen lindern.